Hilfsnavigation

Die Zukunft im Kopf

Internationalität
In FrankfurtRheinMain ist die Welt zu Hause - fast alle der rund 200 Nationalitäten. 15,3 Prozent der Bewohner haben ihre Wurzeln im Ausland. Maximal international!

Erreichbarkeit
Als Drehkreuz in der Mitte Europas punktet die Region mit hervorragender Verkehrsinfrastruktur. 44 Millionen Menschen leben in einem 200-Kilometer-Radius um Frankfurt am Main. Unerreicht erreichbar!

Internationale Schulen
Frachkräfte aus aller Welt und ihre Familien sind hier herzlich willkommen. 68 Schulangebote für kleine Kosmopoliten vermitteln Bilingualität und multikulturelles Wissen - darunter 11 internationale und europäische Schulen.

Hochschulen
Es gibt (fast) nichts, was sich hier nicht studieren ließe. 30 Hochschulen markieren an 39 Orten die akademischen Säulen von FrankfurtRheinMain. Das Fundament der Wissensregion.

Ausländische Studierende
FrankfurtRheinMain ist "The Place to study" - 32.800 junge Menschen mit ausländischem Pass tragen Wissen hinein in die Region und hinaus in die Welt. Das macht 14,1 Prozent der Studierenden.

Beschäftigte mit akademischen Abschluss
Region der klugen Köpfe: Die Beschäftigten in FrankfurtRheinMain sind top qualifiziert - 18,6 Prozent haben einen Hochschulabschluss. Gebraucht werden sie besonder im Dienstleistungsbereich.

Drittmittel
Unverzichtbar für exzellente Forschung: Rund 473 Millionen Euro Drittmittel erhalten die Hochschulen der Region aus öffentlichen und privatwirtschaftlichen Quellen.

Cluster- und Netzwerkinitiativen
Zusammenarbeit zählt: 64 regionale Plattformen bündeln die Power aus Wirtschaft und Wissenschaft und stärken den Standort - darunter die "Houses of ...", fünf Branchen-Kompetenzzentren mit Alleinstellung!

Internationale Messen
Auch im digitalen Zeitalter geht nichts übers Sehen, Reden, Erleben. 35 Messen machen die Region 2017 und 2018 wieder zum Treffpunkt der globalen Business-Community - 31 in Frankfurt, 4 in Offenbach.

Aufwendungen von Unternehmen für FuE
5,5 Milliarden Euro geben die Unternehmen in FrankfurtRheinMain für Forschung und Entwicklung (FuE) aus, 148.000 Euro je FuE-Mitarbeiter. Eine notwendige Investition in eine innovative Zukunft.

Forschungseinrichtungen
Fraunhofer, Leibniz, Max Planck & Co: FrankfurtRheinMain hat sie alle. 22 Forschungstürme prägen die Wissensregion. Dazu gehören auch renommierte Museen.

Gründerzentren und Coworking-Spaces
Das Start-up-Ökosystem der Region gedeiht. mindestens 32 Gründerzentren und 18 Coworking-Spaces sind in FrankfurtRheinMain entstanden, Tenedenz steigend.

Bruttoinlandsprodukt
FrankfurtRheinMain liegt beim BIP klar über dem Durchschnitt der Metropolregionen - 79.313 Euro je Erwerbstätigen. Aber die Dynamik hat nachgelassen. Die Wissensregion muss Gas geben!

Bilder

Großes Bild anzeigen
Wissensatlas_2018_Titelbild

Kontakt

Juliane Deffrennes
Poststraße 16
Telefon: +49 69 2577 - 1224
E-Mail