Existenzgründungsangebote an Hochschulen

Brutstätten für Innovation

Was braucht es, damit neue Geschäftsideen entstehen und „fliegen“? Ein ideales Umfeld und eine möglichst frühzeitige Unterstützung. 17 Hochschulen der Wissensregion FrankfurtRheinMain haben beides zu bieten. Inkubatoren, spezialisierte Lehrstühle, Institute und weitere Angebote holen gründungsinteressierte Studierende und gründungswillige Absolventen genau da ab, wo sie gedanklich stehen. So integrieren Gründerlehrstühle etwa die Förderung unternehmerischen Denkens und Handelns konsequent in Lehre und Ausbildung, thematisieren Chancen und Risiken, vermitteln die nötigen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, geben praktische Tools an die Hand oder stellen Kontakte zu relevanten Netzwerken her. Daneben helfen die Hochschulen mit Ringvorlesungen, Seminaren und Workshops, Beratungsgesprächen zu Business-Plänen, Fördermöglichkeiten, Netzwerkveranstaltungen, Wettbewerben sowie Raum- und Infrastruktur-Support beim Start in die eigene Unternehmung. Start-up-Förderung direkt aus dem Hochschulkosmos heraus!

 

Glossar: Existenzgründungsangebote an Hochschulen