Betreuungsquote für unter Dreijährige

Den demografischen Wandel gestalten

Die Prognosen sind klar: Die Erwerbsbevölkerung wird künftig zurückgehen. Will eine Region auch in Zukunft erfolgreich sein, muss sie die Berufstätigkeit beider Elternteile fördern und damit die Erwerbsquote erhöhen. Voraussetzung: ein ausreichendes Angebot an Betreuungseinrichtungen für Kleinkinder. Das sorgt nicht nur dafür, die Region für den Zuzug von Familien attraktiver zu machen, sondern ist gerade für alleinerziehende Mütter und Väter besonders relevant. In FrankfurtRheinMain leben rund 166.000 unter Dreijährige, über 50.000 besuchen eine Kindertageseinrichtung oder öffentlich geförderte Kindertagespflegeplätze. Damit liegt die Betreuungsquote in der Region bei weniger als einem Drittel.

 

Glossar: Betreuungsquote für unter Dreijährige