Steuereinnahmen der Kommunen

Handlungsfähige öffentliche Hand

Grund- und Gewerbesteuer halten den Motor der Kommunen am Laufen. Sie sind die wichtigsten Einnahmequellen der Gemeinden und entscheidend dafür, dass die Verwaltung funktionieren, städtische Aufgaben und Projekte finanzieren und Zukunft gestalten kann. Die Unterschiede in der Region sind groß. Die kreisfreien Städte erzielen je Einwohner fast doppelt so hohe Steuereinnahmen wie die Kreise. Insgesamt kommt FrankfurtRheinMain 2017 auf 1.592 Euro je Einwohner und liegt damit deutschlandweit deutlich über dem Schnitt. Die Nase vorn hat unangefochten Frankfurt, gefolgt vom  Main-Taunus-Kreis und Wiesbaden. Am geringsten fallen die Steuereinnahmen im Landkreis Alzey-Worms aus. Bei den kreisfreien Städten rangiert Offenbach auf dem letzten Platz.

 

Glossar: Steuereinnahmen der Kommunen