Beschäftigte im Bildungsbereich

Lernprofis, Entwicklungshelfer, Wissensvermehrer

Fakt ist: Eine erfolgreiche Ausbildung kann ohne personell gut ausgestattete Kindergärten, Schulen und Universitäten nur schwerlich gelingen. Doch vielen Bildungseinrichtungen in Deutschland fehlt adäquates Personal. Das kann sich auf Dauer negativ auf die Qualität von Erziehung und Lehre auswirken. Die Beschäftigtenzahlen im Bildungsbereich geben über diese Entwicklung mittelbar Aufschluss. Sie variieren in FrankfurtRheinMain deutlich. Insgesamt liegt der Anteil bei 3,7 Prozent. Den höchsten Anteil verzeichnet Darmstadt und Gießen mit 8,2 Prozent. Der Kreis Groß-Gerau kommt auf gerade einmal 1,8 Prozent. Zwischen den Kreisen und kreisfreien Städten gibt es im Schnitt nur einen geringen Unterschied.

 

Glossar: Beschäftigte im Bildungsbereich