Hochschulen

Die Hüter des Wissens

Hochschulen sind die Orte, an denen Wissen wächst und neue Ideen entstehen. Hier wird geforscht, gelehrt und diskutiert. Hier werden akademische Grade verliehen und zukünftige Experten „geboren“. FrankfurtRheinMain ist gut aufgestellt. In der Region haben 6 Universitäten und 16 Fachhochschulen ihren Sitz. Hinzu kommen 3 Kunst- und Musikhochschulen, 4 theologische Hochschulen und eine Verwaltungsfachhochschule – macht insgesamt 30. Sie verteilen sich über 42 Einzelstandorte – von Gießen im Norden bis nach Darmstadt und Worms im Süden, von Bingen und Mainz im Westen bis nach Aschaffenburg und Fulda im Osten. So hat die Hochschule Darmstadt zum Beispiel noch ein weiteres Standbein in Dieburg, während etwa die Hochschule RheinMain in Wiesbaden und Rüsselsheim vertreten ist und ihren ehemals dritten Standort in Geisenheim inzwischen als eigenständige Hochschule Geisenheim University ausgegliedert hat. Studieren lässt sich an den Hochschulen in FrankfurtRheinMain das volle Programm: von Archäologie bis Zahnmedizin, von Informatik bis Ingenieurwesen, von Wirtschaft bis Weinbau.

 

Glossar: Hochschulen