Internationale Messen

Face-to-face mit der globalen Business-Community

Wo Menschen aus aller Welt zusammenkommen, steht der persönliche Dialog im Mittelpunkt. Das gilt insbesondere für internationale Messen, die auch im digitalen Zeitalter essentiell bleiben. Aussteller nutzen die Branchentreffs, um innovative Produkte zu präsentieren und Trends zu diskutieren. Besucher schätzen das breite und persönliche Informationsangebot. FrankfurtRheinMain ist der ideale Ort für den Wissensaustausch und einer der zentralen Messestandorte in Deutschland, allen voran natürlich Frankfurt. Zwischen 16 und 20 internationale Messen finden jährlich in der Region statt. Größter Publikumsmagnet ist alle zwei Jahre die Internationale Automobil-Ausstellung für Personenkraftwagen (IAA). Die Frankfurter Buchmesse dürfte die bekannteste Messe sein. Mit über 7.100 Ausstellern, davon mehr als 4.700 aus dem Ausland, gehört sie zu den größten Buch- und Medienschauen der Welt. Anziehungskraft und Branchenbedeutung hat auch die im März und September stattfindende Internationale Lederwaren Messe (I.L.M.) in Offenbach, die seit über 60 Jahren am Markt etabliert ist.

 

Glossar: Internationale Messen